Der Spruch des Bundesverfassungsgerichtes geht voll zu Lasten der Demokratie

Andreas Voßkuhle und sein Deutschland-Achter (die Richter des 2. Senats des Bundesverfassungsgerichtes) haben soeben ihre Entscheidung zum Beitritt Deutschlands zum ESM verkündet.

Wie erwartet: Herr Voßkuhle hat die Anträge abgelehnt und Ex-Ossi-Pfarrer Gauck kann den Vertrag über den Europäischen Stabilitätsmechanismus unterzeichnen. Damit bestimmen jetzt Euro-Bänker, wie hoch unsere deutschen Schulden in den nächsten Jahren aufwachsen. Was nützt ein Lendenschurz wie die Grenze von 190 Milliarden, wenn die EZB schon verkündet hat, unbegrenzt südeuropäische Staatsanleihen zu kaufen und sie damit zu überschreiten…

Der Fernsehsender nTV zeigte während der Verkündung den eingeblendeten DAX – das machte auch dem Letzten deutlich, worum es hier wirklich ging

Das Urteil ist der Todesstoß für die nächsten Generationen nicht nur in Deutschland. Die „Märkte“ jubilieren, der DAX springt regelrecht in die Luft und die kleinen Leute dürfen mal wieder die Zeche zahlen. Und das können weder wir, noch unsere Kinder, noch unsere Enkel.

Der schwärzeste Tag für Deutschland nach dem zweiten Weltkrieg…

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Politik, Recht, Soziales, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.