Design-Experte nennt Windows 8 einen Irrweg

Windows 8 ist im November gestartet. Schon vorab war massive Kritik an der neuartigen, für Touchscreens optimierten Kachel-Oberfläche aufgekommen.

Design-Experte Jakob Nielsen ließ zwölf Tester zeigen, wie sie mit dem Betriebssystem zurechtkommen. Wie viele andere zuvor kam auch der Designexperte mit seinen Testern zu dem Schluss, dass das Betriebssystem nicht mehr intuitiv bedienbar sei.

Der Experte für Benutzeroberflächen nannte Windows 8 einen Irrweg, „schwach auf Tablets, aber grässlich auf PCs“ und ließ sich noch deutlicher aus:

“An einem normalen PC ist Windows 8 ein Mr. Hyde: ein Monster, das arme Büroarbeiter terrorisiert und ihre Produktivität erwürgt. Ich halte übrigens Windows 7 für ein gutes Produkt und Windows 8 für einen Irrweg. Die nächsten paar Jahre werde ich bei Win7 bleiben und auf ein besseres Windows 9 hoffen. Eine der herausragenden Eigenschaften von Microsoft ist doch, dass sie ihre Fehler stets korrigieren.”

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, Programmierung, Soziales, Tipps und Tricks, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.