Deutliche Kursverluste bei Kryptowährungen

Nach ein paar ruhigeren Tagen geriet der Markt für Kryptowährungen gestern erneut unter erheblichen Druck. Mehrere Digitalwährungen verloren am Vormittag des 8. Juni 2021 prozentual zweistellig an Wert.

Mit diesen neuen Verlusten haben sich Bitcoin und Ether weiter von ihren schon erreichten Rekordständen entfernt. Der Bitcoin stand im April auf einem Rekordwert von fast 65.000 Dollar, und Ether war im Mai deutlich über 4.000 Dollar wert. Gestern fielen diese Werte zeitweise auf unter 33.000 US-Dollar beim Bitcoin und 2.500 US-Dollar bei Ether.

Als Grund für die Verluste sehen einige Marktteilnehmer den jüngsten Fund von Bitcoin-Lösegeld aus einem Hackerangriff auf den Betreiber einer großen US-Ölpipeline durch US-Ermittler.

Der Ermittlungserfolg hat offenbar den unter Bitcoin-Befürwortern herrschenden Eindruck ins Wanken gebracht, Digitalwährungen seien wegen der hohen Anonymität von Transaktionen generell immun gegen staatliche Eingriffe.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, News, Recht, Sicherheit, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.