Deutsche Polizeigewerkschaft findet die US-Überwachung vorbildhaft

englandMan mag es kaum glauben, wenn man Schlagzeilen wie „Polizeigewerkschaft sieht US-Überwachung als Vorbild“ in den Nachrichtendiensten wie Golem und anderswo liest.

Der Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft, ein gewisser Rainer Wendt, hat sich positiv über das NSA-Überwachungsprogramm PRISM geäußert.

Der Mann sollte mal in der Volksrepublik China oder in Nordkorea nach einem neuen Job fragen – dort sind Menschen mit solchen Ansichten sehr gefragt.

Nach Berichten in allen Medien hat der amerikanische Geheimdienst seit Jahren bei den Firmen Microsoft, Yahoo, Google, Facebook, Youtube, Skype, AOL und Apple direkten Zugriff auf die Daten der Nutzer.

Nur Twitter hat bisher dem Druck der Politiker in dieser Sache standgehalten und sich geweigert, die NSA direkt auf seine Server zugreifen zu lassen.

„Man kann nicht 100 Prozent Sicherheit und 100 Prozent Privatsphäre haben“, hatte Obama versucht, den Skandal zu weichzuspülen.

Aber die Kreuzung aus Goebbels und Ulbricht namens Rainer Wendt in der deutschen Polizei bezeichnete die Verteidigung des NSA-Überwachungsprogramms PRISM durch Obama als mutig und entschlossen und sagte dem Handelsblatt Online:

„Ich habe die große Hoffnung, dass wir uns in Deutschland nicht länger auf unser Glück verlassen, sondern der Bevölkerung klipp und klar sagen, was zur Verbesserung polizeilicher Analysekompetenz nötig ist.“

Das „wertvollste“ Bürgerrecht sei der Schutz vor Terror und Kriminalität, verkündet dieser Ulbricht-Verschnitt namens Wendt. „Präsident Barack Obama argumentiert mutig, entschlossen und er hat fachlich hundertprozentig recht“, rechtfertigt Wendt das Ausspitzeln aller Internetnutzer unter Missachtung der Grundrechte. „Diese Politik wünschte ich mir auch in Deutschland und Europa.“

Es ist weit mit uns gekommen, wenn deutsche Polizeibeamte mit solchen faschistischen Sprüchen das Aushöhlen unserer Grundrechte befürworten dürfen, ohne Konsequenzen befürchten zu müssen. Denn das hatten wir in Deutschland ja schon alles unter Adolf Hitler.

Was ist das für ein Amtsträger, der uns als „wertvollstes Bürgerrecht“ den Schutz vor Terror und Kriminalität durch Missachtung unserer Grundrechte verkaufen will? Ein Verwandter von Hitler, Göbbels, Stalin und Ulbricht? Sorry – ich habe den Möchtegern-Atombomber Kim Jong Un aus Nordkorea in der Aufzählung vergessen…

Ich wünsche mir, dass Leute mit solchen demokratiefeindlichen und grundgesetzwidrigen Ansichten wie Oberbullengewerkschaftler Wendt in Deutschland keine öffentlichen Ämter mehr bekleiden dürfen!

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, Kommentar, Politik, Recht, Soziales abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.