Deutsche Telekom warnt vor gefälschten Rechnungen

phishingDie Deutsche Telekom muss wieder einmal vor gefälschten Email-Rechnungen, die seit gestern in ihrem Namen verschickt werden, warnen.

In diesen Rechnungen werden die Empfänger zum Download einer Schadsoftware unter anderem fürs Bitcoin-Mining aufgefordert, die noch nicht von allen Virenscannern erkannt wird. In dieser Email wird den Kunden geschrieben, dass sie unter diesem Link eine noch ausstehende Rechnung heruntergeladen werden kann.

Es sehr leicht, das Schreiben als Fälschung zu erkennen: Der Name des Empfängers und die Kundennummer sollten nämlich darauf stehen, ebenso auch der Rechnungsbetrag. Links, die nicht auf Telekom-URLs verweisen, sind auch ein sicheres Anzeichen für Fälschungen.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, News, Sicherheit abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.