Deutschland ist Android-Land

GoogleMobilnetzMarktforscher haben herausgefunden, dass über 80 Prozent aller in Deutschland verkauften Smartphones mit dem Mobilbetriebssystem Android von Google ausgeliefert werden. Das mobile Betriebssystem iOS von Apple liegt weit  abgeschlagen auf dem zweiten Platz. 

Durch die zwischen März und Mai 2014 erfassten Daten haben die Marktforscher von Kantar Worldpanel festgestellt, dass 80,9 der Smartphone-Nutzer in Deutschland ein Gerät mit Googles mobilem Betriebssystem verwenden. Weltweit stieg der Anteil von Android-Smartphones im Jahr 2013 auf 79 Prozent.

Der Apfel schmeckt nicht mehr

Apple ist mit seinem Mobilbetriebssystem iOS in Deutschland weit abgeschlagen. iOS kommt hier zwar noch auf den zweiten Platz, erreicht dabei aber bei einer rückläufigen Tendenz nur noch einen Marktanteil von 12,1 Prozent.

Dieser Anteil ist im Vorjahresvergleich sogar 2013 noch gesunken, denn da kam iOS noch auf 13,7 Prozent. Windows Phone ist auf 5,9 Prozent der Smartphones anzutreffen, Blackberry liegt mittlerweile weit hinten mit nur noch 0,4 Prozent.

Nur in Japan liegt Apple hauchdünn vorn

Das einzige Land der Welt, in dem iOS die Nase vorn hat, ist Japan. Mit 51,7 zu 47 Prozent ist dieser Vorsprung allerdings sehr knapp. Windows Phone hingegen hat seine Hochburg mit 10,5 % Marktanteil in Frankreich, dafür ist es im bevölkerungsreichsten Land der Erde, in China, mit nur 0,6 % Träger der roten Laterne.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Mobilgeräte, News, Soziales, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.