Die ESA-Raumsonde Rosetta wurde soeben aufgeweckt

rosetta-google-plus-cover-04-f7b56e9f418c35ceAstronomen und andere Interessierte in aller Welt warten darauf, dass sich die ESA-Sonde Rosetta am heutigen Montag zurückmeldet. Um 11 Uhr (also vor 10 Minuten) sollte sie aus ihrem seit zweieinhalb Jahren geschalteten Ruhemodus aufwachen und die Vorbereitungen für ihr Lebenszeichen an die Erde starten.

Das Lebenszeichen erwartet die Europäische Weltraumagentur frühestens ab 18.30 Uhr oder sogar erst in den kommenden Tagen. Wenn alles nach Plan läuft, sollen dann die Vorbereitungen für den herausforderndsten Teil der Mission beginnen:

Das sind das Ansteuern einer Umlaufbahn um den Kometen Tschurjumow-Gerasimenko und das Absetzen des Landers Philae auf dem Kometen. Aber zunächst muss sich die Sonde erst melden. Sie könnte ja auch in der langen Zeit ohne Kontakt mit irgendetwas kollidiert und irreparabel beschädigt sein…

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, News abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.