Die GEMA – mit Lug und Trug zum Ziel

GEMAneuObwohl die Gema betont, nicht für die Sperrung von Videos bei Youtube verantwortlich zu sein, hat die deutsche Verwertungsgesellschaft bei der Schiedsstelle im Deutschen Patent- und Markenamt neue Verstöße bei tausenden von Videos geltend gemacht, die Youtube deshalb natürlich auch geblockt und die bekannten Sperrtafeln geschaltet hat. Das erfuhr Golem aus informierten Kreisen.

Ein Sprecher von Google sagte dazu: „Wir haben zahlreiche Videos in Deutschland geblockt, für welche die Gema Verstöße gegen die von ihr vertretenen Urheberrechte geltend gemacht hat.“

Dabei führt die GEMA nach Informationen der Wirtschaftswoche gerade einen Prozess wegen dieser Sperrtafeln gegen Youtube. Irgendwie schizophren, dieser Abzockerladen: Sie wollen, dass die Videos nicht gezeigt werden, aber dass sie das veranlasst haben, darf niemand wissen.

Ich nenne das Lug und Trug und einen weiteren Versuch der GEMA, die Öffentlichkeit über ihre Vorgehensweise hinwegzutäuschen.

Und wie wenig es nützt, sieht man an der Space Night des Bayerischen Rundfunks, die jetzt ohne Abgaben an die GEMA neu aufgelegt wird.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, News, Politik, Recht, Soziales abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Die GEMA – mit Lug und Trug zum Ziel

  1. Pingback: Google Play Music All Access dank GEMA ohne Deutschland

  2. Pingback: Google Play Music All Access überall – nur nicht in Deutschland | Klaus Ahrens: News, Tipps, Tricks und Fotos

  3. Pingback: GEMA macht sich immer mehr lächerlich | Klaus Ahrens: News, Tipps, Tricks und Fotos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.