Die guten(?) Vorsätze der IT-Riesen für 2013

allthingsdComicIn Form eines Comic hat AllThingsD, das Blog des Wall Street Journals, die guten Vorsätze der Giganten im IT-Bereich für das neue Jahr dargestellt. Leider gibt es nur eine englischsprachige Version.

Ob die teuerste Managerin der Welt Marissa Mayer es schafft, Yahoo! ein zweites Ausrufungszeichen anzuhängen oder Instagram seine Mitglieder vergessen machen kann, dass der Laden vom Fratzenbuch gekauft wurde? Ob die Verkäufer von RIM im selbst ausgerufenen Blackberry-Jahr 2013 mit der Frage „Was zahlen Sie denn freiwillig?“ Riesenumsätze machen können?

Obwohl Voraussagen immer schwierig sind, besonders, wenn sie die Zukunft betreffen, ist ja allgemein bekannt. Deshalb beantwortet diese und andere Fragen zur Zukuft der IT-Konzerne das Jahr 2013 in genau 365 Tagen…

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Internet, News, Soziales, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.