Die Hacker von Anonymous erbeuten 90.000 Passwörter aus Militärkreisen

Die Anonymous-Hacker haben die Sicherheitsfirma Booz Allen Hamilton besucht und dabei 90.000 Passwörter erbeutet und veröffentlicht. Es sind allesamt Passwörter von dem Miltär nahestehenden Personen. Das Beratungsunternehmen wird von Ex-Mitarbeitern von CIA, NSA und dem Verteidigungsministerium geleitet und arbeitet auch mit Armee, Luftwaffe, Marine und dem Heimatschutzministerium.

Anonymous will zwielichtige politische Aktivitäten wie möglicherweise illegale Überwachungssysteme, Korruption und Telefonüberwachungen festgestellt haben.

Dieser Beitrag wurde unter Internet, Recht, Sicherheit, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.