Die Kritik an Windows 8 wird lauter und konkreter

Unter der Überschrift „Usability-Experte: Windows 8 auf dem PC verwirrt Benutzer und ist eine kognitive Belastung“ veröffentlichte das Laptop-Magazin ein Interview mit der Usability-Expertin der Mielsen Norman Group und ehemaligen Xerox-PARC-Forscherin Raluca Budiu.

Sie bemängelt wie viele andere, dass Windows 8 für produktive Aufgaben weniger benutzerfreundlich daherkommt als frühere Windows-Versionen und meint, Windows 8 sei für den Konsum von Inhalten besonders auf Mobilgeräten wie Tablets und Smartphones konzipiert, weniger für die Produktion von Inhalten und Multitasking am PC.

Besonders der erzwungene Wechsel zwischen zwei Oberflächen (Metro und Desktop) erzeugt eine kognitive Belastung und erzwingt eine steile Lernkurve – so manche Benutzer würden dadurch enorm verwirrt.

Eine zusammenfassung in Deutsch finden Sie bei ZDNet.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Programmierung, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.