Die Linke zockt sogar noch Ex-Mitglieder ab

stage_logoViele der ärmsten Menschen in prekären Arbeitsverhältnissen oder in Hartz 4 haben ihr Interesse an der einzigen linken Partei in Deutschland verloren. Das liegt wohl zum großen Teil unter Anderem daran, dass selbst die ärmsten der Armen, die Ziele der Linken politisch unterstürzen wollen, erst einmal Mitgliedsbeiträge zahlen müssen.

Ist man dann aber ausgetreten oder hat sich von den Mailinglisten abgemeldet, hört die Spammerei dieser Partei nicht wieder auf.

Mit einer deutlichen Email hat sich ein ehemaliges Mitglied, das die Partei vor über zwei Jahren wegen der Mitgliedsbeiträge wieder verließ, am 4. April 2013 die weitere Zusendung von Emails verbeten.

Das Ergebnis: Eine Massen-Email vom Landesverband NRW der Linken, einem Herrn Thomas Kölker, in der ihm angekündigt wird, dass die Linke – was wohl? – Mitgliedsbeiträge abbuchen will!

Hier die Original-Email von der Linken:

An alle Mitglieder
Liebe Genossin, lieber Genosse!
Diese Mail erhältst Du als Info:

Am ersten Werktag im Mai ziehen wir wie jedes Jahr Deinen auf deiner Einzugsermächtigung angegebenen Beitrag für die Europäische Linke (EL-Beitrag) ein. Es wird also zwei Abbuchungen von uns geben. Einmal Deinen Mitgliedsbeitrag und einmal Deinen Beitrag für die Europäische Linke.

Mit sozialistischen Grüßen
i. A. Thomas Kölker
Bereich Finanzen DIE LINKE NRW

Thomas Kölker * DIE LINKE NRW
Kortumstraße 106 – 108 * 44787 Bochum
Tel.: 0234 417479-19 * Fax: 0234 417479-20
E-Mail: finanzverwaltung1@dielinke-nrw.de * Homepage: dielinke-nrw.de

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, Politik, Recht, Soziales abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.