Die Menschen verlassen die Kirchen massenweise

kreuzHeute überschlagen sich in allen Medien die Meldungen, dass die Menschen in Deutschland massenweise aus ihren Kirchen austreten. Interessanterweise gilt das nicht nur für die katholische Kirche, deren „Protzbischof“ Franz-Peter Tebartz-van Elst eindeutig die Ursache der Abwendung der Gläubigen von der Kirche ist.

Auch die evangelische Kirche ist in nahezu gleichem Umfang betroffen. Bei solchen schweren Verfehlungen unterscheiden die Leute nicht mehr zwischen katholisch und evangelisch – ein Zusammenhang, der schon bei früheren Vorfällen wie dem Mißbrauchs-Skandal 2010 offensichtlich wurde.

Dafür müsste man dem Protzbischof eigentlich danken, denn er hat die ausgetretenen Schäfchen aus der scheinheiligen Welt der Kirchen wieder in die echte Welt geführt, in der noch nie ein Gott gesichtet wurde – allerdings viele Pfaffen, die sich unter Berufung auf das angebliche „Wort Gottes“ auf Kosten der naiven Gläubigen ein angenehmes Leben machen,, das Geld ihrer „Schäfchen“ verprassen und deren Kinder sexuell mißbrauchen.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, News, Soziales abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.