Die neue Woche startet mit einem Krankenhausaufenthalt

In der nächsten Woche dürfte die Artikelfrequenz hier etwas sinken, denn ich habe mal wieder das zweifelhafte Vergnügen einer Behandlung im Krankenhaus. Interessanterweise geht es dabei auch um die Senkung einer Frequenz, nämlich der meines Herzrhythmus. Das ist dann schon der dritte Krankenhausaufenthalt in diesem Jahr – dabei ist das noch nicht einmal halb rum…

Es ist auch schon der zweite Versuch einer Kardioversion, durch die das Vorhofflimmern, das mich im Februar dieses Jahres zum ersten Mal ins Krankenhaus brachte und immer noch vorliegt, abgestellt werden soll. Der erste Versuch im März wurde abgebrochen, weil die Herzleistung mit nur noch 10 Prozent zu gering für die Behandlung war.

Wenn am Dienstag alles wie geplant läuft, sollte ich am Mittwochnachmittag wieder zu Hause sein – dann ist auch hier im Blog wieder „business as usual“.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, News, Soziales abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.