Die Rache der Hacker von Anonymous trifft die NATO

Auf Twitter prahlen die Hacker von Anonymous mit einem Gigabyte an Daten von der NATO, von denen das meiste noch nicht einmal veröffentlicht werden könnte, weil es unverantwortlich sei. Zum Beweis wurden zwei PDF-Dokumente schon veröffentlicht, von denen eines als „NATO restricted“ klassifiziert ist. Bisher gab es keine Bestätigung der Echtheit der beiden Dokumente durch die NATO.

Offensichtlich war das eine der Reaktionen auf die Festnahmen von fast zwei Dutzend Hackern von Anonymous in den USA und den Niederlanden. Eine weitergehende Reaktion mit Kampfansage an Regierungen, die „ihre Staatsbürger belügen, Angst und Schrecken verbreiten, um sie unter Kontrolle zu halten, indem ihre Freiheit Stück für Stück abgebaut wird“ und kooperierende Unternehmen wurde auf Pastebin veröffentlicht.
.

 

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, Recht, Sicherheit, Soziales abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.