Die Türkei auf dem Highway to Hell

can_duendar_2015_claudetruongngoccc3Der als “Sultan vom Bosporus” bekannte türkische Staatschef Recep Tayyip Erdogan geht weiter gegen die größte Zeitung der Türkei “Cumhuriyet” vor, und die deutsche Regierung zeigt sich “besorgt”.

Das sei “wirklich schwach”, sagt der Ex-Chef der Oppositionszeitung, Can Dündar, der in Deutschland Asyl gefunden hat: “Besorgt sein hilft uns türkischen Journalisten nicht.

Auch der Grüne Cem Özdemir kritisiert, daß weder Deutschland noch die EU deutliche Worte für die Diktatur in der Türkei finden.

flaggetuerkeiSie betrachten den islamistischen Diktator Erdogan, der auch gerade dabei ist, die Todesstrafe wieder einzuführen, damit er seine Gegner nicht nur zu Zehntausenden wegsperren, sondern auch umbringen kann, immer noch als “Partner”.

Was Merkel und ihre Gesinnungsgenossen da treiben, ist eine Schande für Deutschland und die EU und macht jedermann deutlich, was von den angeblich hohen Standards bei Freiheit, Demokratie und Menschenrechten in Deutschland und der EU zu halten ist.

Auf gut Deutsch heißt das: Scheiß was auf Menschenrechte und Werte, Hauptsache, es kommen keine Flüchtlinge mehr und nehmen uns Wählerstimmen weg…

Foto: Can Dündar, Claude Truong-Ngoc, CC BY-SA 3.0

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Kommentar, News, Politik, Recht, Soziales abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.