Die Türkei geht weiter auf dem Weg zur islamistischen Diktatur

Erdogan_croppedIm Grunde weiß jeder, der das Geschehen im Nahen Osten in den letzten Jahren beobachtet hat, daß Erdogan und seine konservative islamische Partei AKP die Türkei in eine Neuauflage des “Osmanischen Reiches” führen wollen.

Seit vorgestern wird die öffentlich gewordene Einschätzung der Bundesregierung, daß die Türkei Terrororganisationen unterstützt, in allen Medien verbreitet.  Laut ARD geht aus einem vertraulichen Schreiben des deutschen Innenministeriums hervor, daß der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan nach Einschätzung der Bundesregierung militanten islamistischen Organisationen hilft.

Emine Erdogan will den Harem zurück

Emineerdogan_croppedWährenddessen träumt Erdogans Frau Emine öffentlich von den guten, alten Zeiten, als es noch einen Harem gab und regt an, den wieder aufleben zu lassen.

Gleichzeitig kommen immer mehr minderjährige Frauen mit ihren “Ehemännern” in Deutschland an. Es gibt hier sogar Gerichte, die diese sogenannten Scharia-Ehen anerkennen. So meint das Familiengericht in Aschaffenburg, die “Ehe ist auch bei 14-Jährigen anzuerkennen“.

Türkisches Verfassungsgericht legalisiert Kindesmißbrauch?

Heute gibt es einen diplomatischen Schlagabtausch zwischen der türkischen und der schwedischen Regierung, weil das türkische Verfassungsgericht soeben in einem Fall geurteilt hat, daß “Sex mit Zwölfjährigen  nicht immer Missbrauch sein” muss.

Bild: Recep Tayyip Erdogan, CC BY-SA 2.0, Prime Minister Office

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Kommentar, News, Politik, Recht, Soziales abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.