Die übelste Nachricht des Tages: Anti-Terror-Gesetze verlängert

Die schwarzen Räuber der Freiheit haben ihre gelben Partner mal wieder um den Finger gewickelt, so dass die ach so freiheitsliebende FDP eingeknickt ist und zugestimmt hat, die umstrittenen Anti-Terror-Gesetze um vier weitere Jahre zu verlängern.

Als Gegenleistung wird fast überall, vom Internet über Zeitungen bis zum Fernsehen ein Entgegenkommen bei Steuererleichterungen für die reiche FTP-Klientel vermutet. Ich wäre für eine Umbenennung in RPD (Reichen-Partei-Deutschlands), denn liberal ist das alles schon lange nicht mehr und der Reichtum der FDP-Wähler hat offensichtlichVorrang vor der Freiheit aller Deutschen.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter News, Recht, Sicherheit abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.