Die UNO soll das Internet international einschränken

Saudi Arabien macht in den Vorbereitungen der netzpolitischen Konferenz der Internationalen Fernmeldeunion ITU einen Vorstoß in Sachen Beschränkung des Internet. Das diktatorisch regierte Golfland hält es für „zwingend erforderlich“, die Meinungsfreiheit im Internet zu beschränken, besonders wenn „klar die öffentliche Ordnung missachtet“ wird.

Als Beispiel für solche Fälle nennt Saudi Arabien natürlich die Verbreitung des Trailers zum antiislamischen Film „Innocence of Muslims“.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, Politik, Recht, Soziales abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.