Blackberry produziert sein BB7-Smartphone weiter

BB7_blackberry_boldBlackberry-Boss John Chen hat bei einer Analystenkonferenz zu seinen jüngsten Quartalszahlen bestätigt, dass das 2011 eingeführte Smartphone Blackberry Bold mit Hardware-Tastatur und OS-Version 7 weiter produziert werde. Man habe dazu mit dem Auftragshersteller Wistron einen Vertrag abgeschlossen.

Das war wohl auch nötig, denn nach dem alten Vertrag verlor die seit Jahren in den Abgrund schauende kanadische Firma Blackberry (früher großkotzig Research in Motion bzw. RIM genannt) musste bis jetzt bei jedem ausgelieferten Smartphone etwas drauflegen – nicht optimal für ein Unternehmen, das seit Jahren andauernd am Rande des Zusammenbruchs umherkurvt.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Mobilgeräte, News abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.