Digitale Enteignung: Whatsapp übernimmt Nutzungsrechte an Texten und Bildern der Benutzer per AGB

WhatsappFacebookBilderDer beliebte Messenger schlechthin, Whatsapp, sorgt mit einigen Klauseln seiner Geschäftsbedingungen für Verwirrung. Das Handelsblatt wies darauf hin, dass sich das amerikanische Unternehmen in den nur auf Englisch vorliegenden Geschäftsbedingungen weitreichende Nutzungsrechte an Texten und Bildern der Benutzer einräumt.

WhatsApp darf angeblich Inhalte, Selfies und Bilder der Nutzer kostenlos für eigene Zwecke weiterverwenden und sogar ohne Zustimmung weiterverkaufen. Der Grund dafür: Alle Nutzungs- und Bildrechte sollen mit dem Benutzen der App automatisch an den Messenger abgetreten werden.

Im Kleingedruckten der AGB von WhatsApp befindet sich die Passage unter dem Punkt 5.B.ii, mit der sich WhatsApp die nötigen Rechte vorbehält, Texte, Bilder und andere Inhalte, die ein Nutzer hochlädt, auf weiteren Plattformen und Medienkanälen zu verbreiten, berichtet das Handelsblatt. WhatsApp habe sich selbst dabei sogar die Möglichkeit eingeräumt, die Rechte an den Daten der Nutzer an andere Unternehmen zu verkaufen. 

Focus online spricht bei diesem dreisten Diebstahl sogar von “Digitaler Enteignung“.

Das Schärfste daran ist aber: Sie posten ein Foto, an dem Dritte die Rechte haben, sei es ein hübsches Kätzchen aus dem Internet oder etwas in der Art. Facebook(WhatsApp verkauft es weiter und der eigentliche Rechteinhaber verlangt Schadenersatz. Raten Sie mal, von wem – nicht von WhatsApp, sondern von Ihnen.

Aktuell scheint das aber nach ersten Kommentaren so nicht durchsetzbar zu sein, aber nur, weil die bislang nur englischsprachige Klausel in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) eines in Deutschland tätigen Unternehmens als gesetzwidrig angesehen werden muss. Wenn die Datendiebe von WhatsApp bzw. Facebook ihre AGB in Deutsch übersetzen, kann sie nicht mehr aufhalten.

 Die Verbraucherschutzzentrale Bundesverband (VZBV) will nach Informationen des Handelsblatts Handelsblatt jetzt gegen die umstrittene AGB-Klausel klagen.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Fotografie, Internet, News, Politik, Recht, Seitenerstellung, Sicherheit, Soziales, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.