Direkte Korruption: Die meisten Parteispenden für die CDU

Merkel_GeldWenn ein Politiker oder eine Partei Geld dafür bekommt, Ziele politisch zu unterstützen oder sogar durchzusetzen, ist das Korruption. In Deutschlands Neusprech heißt sowas allerdings „Parteispende„.

Und die fließen besonders für die Korrumpels in der CDU in diesem Wahljahr reichlich.

Von der Pharma- über die Automobil- bis hin zur Elektro-Industrie traben alle bei „Mutti“ Merkel, der obersten Korrumpelin an und werfen dicke Geldsäcke mit mehr als 50.000 € darin ab.

Die einen, damit das Gesundheitssystem der Pharmaindustrie weiterhin zu Lasten der blutig entlassenen Patienten sprudelnde Gewinne beschert, die anderen, damit sie weiterhin das Klima mit Luxuskarren mit enormem CO2-Ausstoß vergiften können (scheiß was auf Überschwemmungskatastrophen und Wirbelstürme) und die Dritten, damit sie weiter völlig sinnfrei Windmühlen in die Nordsee stellen können, die mangels Kabel keine Energie liefern, sondern auch noch mit Dieselmotoren gedreht werden müssen, damit sie nicht einrosten.

Deren Abgase lassen grüßen – die Rechnung bezahlen die Menschen in prekären Arbeitsverhältnissen und die Hartz IV – Empfänger, die sind ja belastbar…

Die Korruption macht es möglich -besonders für die CDU. Großspenden über 50.000 € müssen ja umgehend veröffentlicht werden, und die Liste der Großspender dieses Jahres liest sich wie ein Who-is-who der deutschen Wirtschaft.

Ganz perfide am deutschen politischen Bestechungssystem ist, dass der Normalbürger kaum erkennen kann, wer da eigentlich die Hunderttausender über den Polittresen gehen läßt.

Wer weiß beispielsweise schon, welche Interessen ein Herr Prof. Dr. Hans-Joachim Langmann (130.000 € an die CDU), ein Herr Dr. Ing. E.h. Martin Herrenknecht (70.000 € an die CDU) oder ein Herr Prof. Hans Georg Näder (100.000 € an die CDU) sind?

Google weiß es, ich habe mal da nachgefragt: Langmann ist Vorsitzender der Geschäftsleitung E. Merck (also Pharma), Herrenknecht Vorstandsvorsitzender der Herrenknecht AG (Pharma) und Näder ist geschäftsführender Gesellschafter der Ottobock Firmengruppe (auch Pharma) – zusammen 300.000 € für die CDU ohne Google „anonyme Spenden“ aus dem Bereich der Medizin.

Der Spiegel hat die Wahlhilfe für die korrupteste Partei im Lande gerade ausgerechnet:

Im Wahljahr 2013 zeigen sich Deutschlands Unternehmen großzügig, wenn es um die Unterstützung der CDU geht. Sie erhält so viel Geld wie alle anderen Parteien zusammen – einschließlich der Schwesterpartei CSU!

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Politik, Recht, Soziales, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.