Dobrindt bringt PKW-Maut im Schatten der Fußball-WM

DobrindtWikiMartinRulschVerkehrsminister Dobrindt will die Maut für PKW-Fahrer als Vignettensystem einführen. Das erklärte er in der “Rundschau”.

Damit stößt er jedoch auf heftige Kritik. Vor allem die Grünen attackieren seine Pläne.

Verkehrsexpertin Wilms von den Grünen spricht von einer diskriminierenden Gebühr für ausländische Autofahrer.

Außerdem fordert sie, statt einer neuen PKW-Maut die bestehende LKW-Maut speziell für Schwerlasttransporte zu erhöhen. Ein schwerer LKW schädige die Straße nämlich 40.000 bis 60.000 Mal stärker als ein PKW.

Besonders übel dabei ist der alte Trick, das ganze noch vor der Sommerpause im Schatten der Fußball-Weltmeisterschaft einzuführen – in der Hoffnung, dass viele Menschen so auf die WM konzentriert sind, dass sie das gar nicht so recht mitbekommen. Sowas hat in Deutschland schon mehrmals funktioniert.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Internet, Kommentar, News, Politik, Recht, Soziales abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.