Doom ist 20 Jahre alt geworden – Happy Birthday!

Doom_cover_art Vor 20 Jahren war es noch ungewöhnlich, ein Spiel aus Sicht des Protagonistenzu erleben.

Am 10. Dezember 1993 erschien das von John Carmack und John Romero entwickelte Spiel Doom (engl. Verdammnis) und ließ den Spieler durch die Augen der Spielfigur schauen.

Unter Spielern ist Doom heute so legendär wie Pac-Man und Space Invaders.

Doom zeigte schon frühzeitig, wohin sich die Entwicklung der Videospiele bewegen sollte, denn bis heute gehören Ego-Shooter zu den erfolgreichsten Genres.

Ohne Doom gäbe es kein Unreal, Half-Life, Halo oder Call of Duty.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter News, Programmierung, Soziales abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.