Dringende Sicherheitsupdates für xt:commerce-Shop-Software

xtCommerceIn der Shop-Software xt:Commerce klaffen nach Angaben des Herstellers zwei Sicherheitslücken. Eine davon stuft der Anbieter mit dem Bedrohungsgrad hoch, die andere als niedrig ein.

Über beide Lücken sollen Angreifer Admin-Rechte erlangen können. Wer auf das Shop-System setzt, sollte deshalb die bereitstehenden Updates möglichst umgehend installieren – schließlich sind Online-Shops immer beliebte Angriffsziele.

Zurzeit gebe es aber noch keine Übergriffe, versichert der Anbieter. Die beiden Lücken will er im Rahmen eines Code Reviews selbst gefunden haben. Um zukünftigen Angriffen vorzubeugen, gibt der Anbieter des Shop-Systems keine Beschreibungen oder technischen Details der Sicherheitslücken heraus.

Die abgesicherten Versionen von xt:commerce 4.1.0, 4.1.1 und 4.2.0 stehen im Internet zum Download bereit.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, News, Programmierung, Sicherheit, Soziales, Tipps und Tricks abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.