Dropbox bekommt fast 200 Millionen Euro von Investoren

Von Investoren hat der bekannte Cloud-Dienst Dropbox jetzt 258 Millionen US-Dollar (182 Millionen €) zum Ausbau des Geschäftes und für neue Akquisitionen bekommen. Zu den Investoren gehören zum Beispiel Goldman Sachs, Greylock Partners und diverse Venture-Kapital-Gruppen.

Vom Online-Speicherdienst Dropbox gibt es Anwendungen für PCs, Macs und mobile Plattformen wie iPhone, iPad, Android- und Blackberry-Smartphones. Ich selbst nutze einen kostenlosen Dropbox-Account mit ein paar Gigabyte seit einem Jahr zu meiner vollen Zufriedenheit.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, Soziales, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.