Dropbox fasst Geschäfts- und Privataccounts zusammen

dropbooxBisher konnte man geschäftliche und private Dropbox-Accounts nicht parallel nutzen. Auf einem Gerät war immer nur ein Dropbox-Account zu einer Zeit möglich. Wer wechseln wollte, musste sich ab- und mit den Zugangsdaten des anderen Accounts wieder anmelden.

Das soll nun vorbei sein – Dropbox führt beide Accounts zusammen. So ist es in Zukunftmöglich, nach der Anmeldung bei Dropbox sowohl auf die privaten als auch auf die geschäftlichen Daten zuzugreifen.

Zu dem Zweck kann eine private Dropbox einem Firmenaccount zugeordnet werden. Die Dropbox-App zeigt dann zwei getrennte Dropbox-Verzeichnisse. Auch in den mobilen Apps lassen sich dann Daten aus beiden Accounts abrufen.

Bei dieser Gelegenheit gab es auch gleich einige neue Funktionen für Business-Accounts: Administratoren bekommen Einblick in die Logfiles, um zu sehen, wer auf welche Daten zugreift, Remote-Wipe erlaubt es Admins, einen Dropbox-Ordner aus der Ferne zu löschen und mit Account-Transfer können alle Daten von einem Nutzer an einen anderen übertragen werden.

Dieser Beitrag wurde unter Internet, News, Tipps und Tricks abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.