EA und Maxis verteidigen Onlinezwang ohne Munition…


Nach einem Bericht von Golem verteidigt Maxis-Chefin Lucy Bradshaw in einem Blogeintrag den umstrittenen Onlinezwang von SIM City 5: Dies sei ein grundlegender Bestandteil der Spielidee, denn im Kern sei SIM City als MMO konzipiert. Einen Offline-Modus könne man zwar leicht realisieren, der passe aber nicht zur Spielidee.

Anders als bei früheren SIM-City-Spielen gehe es nicht mehr nur darum, eine einzelne Stadt unabhängig von anderen Spielern aufzubauen, sondern darum, beim Bau seiner Stadt mit anderen Spielern zu interagieren. Auf diese Weise solle eine globale, in ständigem Wandel befindliche Welt entstehen.

Ohne näher daraus einzuggehen, dass SIM City im Grunde kein MMO, sondern immer ein Solitärspiel war und nach der wirklichen Nutzung auch von SIM City 5 auch noch ist, müssen sich Frau Bradshaw von Maxis, aber besonders die Geldscheffler von EA doch fragen lassen:

Wenn man einen Offline-Modus leicht realisieren kann, warum macht ihr das dann nicht?

Der Programmierer AzzerUK hat das ja auch in Windeseile geschafft und dabei weitere Lügen wie die massiv überzogene Anzahl von Sims (virtuelle Bewohner der Städte), die angeblich die Rechenleistung der Server benötigen…

Das Fazit des Tests von Golem, das in dem (deutschen) Video genannt ist, lautet: Nicht kaufen, das Spiel hat gravierende Fehler, die nicht schnell nachgebessert werden können. Wer es schon gekauft hat und nach einer angemessenen Zeit keinen Update zur Fehlerbeseitigung erhält, sollte es gegen Rückzahlung seines Geldes an EA zurückgeben können.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, News, Programmierung, Recht, Soziales, Tipps und Tricks, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu EA und Maxis verteidigen Onlinezwang ohne Munition…

  1. Pingback: Weitere Entlassungen bei Spielehersteller EA | Klaus Ahrens: News, Tipps, Tricks und Fotos

  2. Pingback: Das erste Update für Sim City 5

  3. Pingback: Erstes Update für Sim City 5 | Klaus Ahrens: News, Tipps, Tricks und Fotos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.