Ebay legt seine umstrittenen Zahlungsmodalitäten auf Eis

Ebay kann der Kritik nicht mehr standhalten und stoppt sein neues Zahlungssystem. Der Start wurde schon einmal wegen heftiger Proteste vom letzten Sommer ins nächste Jahr verschoben.

Im neuen Verfahren sollten über eBay gekaufte Artikel nicht wie bisher direkt beim Verkäufer bezahlt werden, sondern über Ebay, die das Geld dann weiterleiten wollten.

Dafür hatte die deutsche Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) gefordert, dass Ebay eine Lizenz erwirbt. Das Unternehmen ist zwar im Gespräch mit der luxemburgischen Finanzaufsicht CSSF, aber dabei gibt es offensichtlich Probleme: „Es bestehen erhebliche Unklarheiten, wie die neue Zahlungsabwicklung sowohl den regulatorischen Anforderungen gerecht werden und gleichzeitig die gewünschten Vorteile für Käufer und Verkäufer bieten kann“, erläuterte Ebays Deutschland-Chef Dirk Weber der Wirtschaftswoche .

„Wir haben die Entscheidung getroffen, die Einführung der neuen Zahlungsabwicklung bis auf Weiteres zu verschieben“, meint Weber weiter und auch, dass die Entscheidung zur Rückstellung über 2013 hinaus reiche.

Späte Erkenntnis des Offensichtlichen…

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, Recht, Sicherheit, Soziales, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.