Ebay will wieder mehr Kohle von privaten Anbietern!

ebay-logo-neuGewerbliche Anbieter würden so langsam über eine andere Plattform nachdenken, aber mit privaten Anbietern kann man es ja machen: Ebay hat die Obergrenze für Verkaufsprovisionen von 45 € auf 75 € hochgesetzt.

Im Bereich der mittleren Preise von 500 € bis 834 € wird es also bis zu 30 € mehr an Provision kosten, die ja zusätzlich zur Angebotsgebühr entrichtet werden muss.

Die Erhöhung wird ab 13. Februar, also in einem Monat, wirksam. Für Fahrzeuge, Sportboote und Flugzeuge sowie alle Angebote von Gewerblichen bleibt es bei den alten Provisionen.

Dieser Beitrag wurde unter Internet, News, Soziales, Tipps und Tricks, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.