Ein leistungsfähiger Android-Trojaner im Eigenbau

WurmAndroidAndroRAT heißt der Android-Trojaner-Bausatz, über den Heise heute berichtet und den man kostenlos bei GitHub downloaden kann. Das Programm stammt aus enem Uni-Projekt mit dem Ziel, „ein Android-System aus der Ferne zu kontrollieren und Informationen davon abzurufen„.

Eigentlich steht das RAT für Remote Administration Tool, also Werkzeug zur Fernverwaltung. Keine schlechte Bezeichnung für das Steuerprogramm eines oder vieler Trojaner für Android-Smartphones.

Zunächst muss man die Entwickler loben – siw wollen offensichtlich kein Kapital aus der Software schlagen, sonst könnte man sie wohl kaum kostenlos herunterladen.

Der Funktionsumfang ist überraschend gut: Das AndroRAT kann das Adressbuch, Anruflisten und GPS-Koordinaten übertragen, SMS-Nachrichten senden und lesen und auch Anrufe starten können. Weiter kann es laut den Entwicklern Fotos mit der Handykamera aufnehmen und das Smartphone sogar in eine Wanze verwandeln.

Gesteuert wird das RAT im Einsatz über einen Server, der ebenfalls im Quellcode verfügbar ist. Bei diesem Server liefert AndroRAT auch die eingesammelten Daten ab.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, Mobilgeräte, Programmierung, Sicherheit, Tipps und Tricks abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.