Eine Broschüre warnt vor DRM

Zur IFA haben die Free Software Foundation Europe und der Verein Digitale Gesellschaft eine Broschüre mit dem Titel „DRM oder die merkwürdige, kaputte Welt der Digitalen Rechte-Minderung“ herausgegeben.

Die beiden Organisationen weisen die Menschen darauf hin, dass DRM-Maßnahmen Verbraucherrechte einschränken – zum Beispiel das Recht, erworbene Medien zu verkaufen oder zu verleihen oder Sicherheitskopien digitaler Medien zu machen.

„Digitale Rechte-Minderung bedeutet, dass die Nutzer die Kontrolle über die bei sich liegenden Inhalte abgeben und Dritten die technische Hoheit über ihre Inhalte geben müssen“, sagt Markus Beckedahl vom Digitale Gesellschaft e.V.

Die Broschüre „DRM oder die merkwürdige, kaputte Welt der Digitalen Rechte-Minderung“ kann man kostenlos als PDF-Datei downloaden.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Internet, Recht, Soziales, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.