Emailprovider stellen morgen auf Verschlüsselung um

TelekomMailNach Monaten der Vorbereitung ist ab morgen bei den E-Mail-Diensten von Freenet, GMX, Web.de, und der Telekom E-Mail-Empfang und -Versand nur noch verschlüsselt möglich.

Ab Montag wird es ernst: Die Emailprovider, die sich in der Initiative E-Mail made in Germany zusammengetan haben, erlauben ab morgen den Austausch von E-Mails nur noch mit eingeschalteter Transportverschlüsselung.

Für den Abruf per POP3 oder IMAP und den Versand per SMTP muss im Mailprogramm dann SSL oder STARTTLS eingestellt sein. Unverschlüsselte Verbindungen lehnen die Server der Provider ab morgen ab.

Anleitungen oder HowTos zur Umstellung der gängigsten Mailprogramme gibt es bei Freenet, GMX, Web.de und der Telekom. Nutzer eines Web-Frontends (Webmail) brauchen natürlich  nichts unternehmen, die Verschlüsselung erfolgt dort schon länger automatisch durch die Nutzung von HTTPS.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, News, Programmierung, Sicherheit, Soziales abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.