Entdeckung des Gottesteilchens (Higgs-Boson) bestätigt

Anfang letzten Monats waren die Formulierungen zur Entdeckung des auch als „Gottesteilchen“ bezeichneten Higgs-Bosons , das der Materie ihre Masse beschert, am CERN in Genf noch ein wenig vorsichtig.

Jetzt sind sich die Wissenschaftler ganz sicher: Sie haben das Higgs-Boson entdeckt. Die Ergebnisse der beiden Experimente weisen eine statistische Sicherheit von 5 Sigma auf – der Wert, der Forscher von einer Entdeckung sprechen läßt.

Es gibt nur noch eine Chance von 1:500.000.000, dass das aufgenommene Signal ohne ein Higgs-Boson zustande kommen konnte.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Entdeckung des Gottesteilchens (Higgs-Boson) bestätigt

  1. Pingback: Mit Matrixnet auf Bosonenfang | Klaus Ahrens: News, Tipps, Tricks und Fotos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.