Entlassungen bei Chiphersteller AMD

Erst musste AMD seine Umsatzprognose für das dritte Quartal senken und jetzt soll der kalifornische Chiphersteller vor Massenentlassungen stehen.

Zwischen 20 und 30 % der Mitarbeiter sollen nach einem CNet-Bericht in den nächsten Tagen ihren Arbeitsplatz verlieren.

Es ist schon der zweite größere Stellenabbau innerhalb von 12 Monaten bei AMD, denn im November 2011 wurden schon einmal 10 % der Mitarbeiter entlassen.

Grund für die Probleme ist der weltweite Rückgang der Verkäufe von Desktop- und Notebook-PCs zugunsten von Smartphones und Tablets.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Soziales, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.