Erdogan-Anhänger attackieren Jugendtreff in Gelsenkirchen

Man glaubt fast ein Video von Erdogans “Säuberungen” in der Türkei zu sehen – aber dies Video stammt aus Gelsenkirchen, wo Anhänger des islamistischen Diktators der Türkei Recep Tayyip Erdogan, des neuen “Sultans vom Bosporus”, den Kampf ihres Führers vom Bosporus nach Deutschland tragen.

Während viele gebildete Türken ihr Land verlassen haben oder das trotz Reiseverbot immer noch versuchen, tritt am letzten Samstag ein Mob von 150 türkischen Männern (vermutlich Deutsch-Türken) schreiend und grölend gegen die Fenster eines Jugendtreffs in Gelsenkirchen, bis eine der Scheiben zu Bruch geht. Die Randalierer vermuten, daß der Jugendtreff der Bewegung des konservativen Predigers Gülen nahesteht.

Über allem prangt die Staatsflagge der Türkei. Irgendwann kommt dann auch die Polizei und beruhigt mit einem Riesenaufgebot die Lage. Die Flaggen bleiben aber hängen – danke, Frau Merkel!

Dieser Übergriff ist kein Einzelfall, es wird von Hassmails, Demos und Übergriffen in ganz Deutschland berichtet. Jetzt wird es dringend Zeit, daß die Politiker Erdogan klarmachen, daß hier nicht die Türkei ist!

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, Kommentar, News, Politik, Recht, Sicherheit, Soziales abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.