Erdogans feuchtester Traum: Das Osmanische Reich

osmanischesreicherdoganDer Sultan vom Bosporus zeigt seinen feuchtesten Traum immer deutlicher:  Im Internet verbreiten die Türken jetzt Karten, die ihr Land in den Grenzen von 1920 zeigen. Sogar die staatlich kontrollierten Sender zeigen gelegentlich solche Bilder.

Das erklärt auch warum Sultan Recep Tayyip Erdogan dem Volk eine „Rückkehr zu altem Glanz“ verspricht und warum türkisches Militär in die Nachbarländer der Türkei wie Syrien und den Irak einfällt.

Einen ausführlichen Bericht dazu hat jetzt Spiegel Online veröffentlicht.

Über Klaus

Ich beschäftige mich seit mehr als 30 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Internet, Kommentar, News, Recht, Sicherheit, Soziales abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Erdogans feuchtester Traum: Das Osmanische Reich

  1. Pingback: Drei Präsidenten zum Wochenende | Klaus Ahrens: News, Tipps und Fotos

  2. Pingback: Merkels totes Pferd bockt | Klaus Ahrens: News, Tipps und Fotos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.