Erst kino.to – jetzt movie2k.to?

Erst letzte Woche hat die Filmbranche das bis dato größte deutschsprachige Streaming-Portal für Videos schließen lassen, da laufen die Gerüchte, dass unter anderem auch movie2k.to von der Staatsanwaltschaft abgeschaltet wurde.

Sicher ist zurzeit nur eins: movie2k.to ist aktuell nicht erreichbar. Ob das Portal von Strafverfolgern abgeschaltet wurde oder dem Andrang der jetzt heimatlosen kino.to – Nutzer nicht standhalten konnte, werden wir sicher bald erfahren.

 

Dieser Beitrag wurde unter Internet, Recht, Sicherheit, Soziales abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.