ESC: Kalush Orchestra aus der Ukraine mit “Stefania”

Im Grunde steht der Sieger des diesjährigen European Song Contest (ESC) in Turin (Italien) schon fest, denn allen aktuellen Umfragen zu den Ergebnissen des diesjährigen ESC zufolge ist der Gruppe Kalush Orchestra aus der Ukraine der Sieg aber eigentlich schon nicht mehr zu nehmen.

Es geht diesmal weniger um künstlerische Aspekte

Ihr Song “Stefania” (Startnummer 12) ist im Grunde ein Mix auf Rap und ukrainischer Folklore – aber es ist nicht die musikalische Qualität, die die Gruppe zum Sieger machen dürfte, sondern eher der Wille aller anderen Länder, die von Russland mit einem Vernichtungskrieg überzogene Ukraine zu unterstützen – nicht nur mit Geld und Waffen, sondern auch mit Stimmen beim ESC.

Der deutsche Teilnehmer Malik Harris mit seinem Song “Rockstar” (Startnummer 13) hat auch kein Problem damit und sang bei den Vorbereitungen auch schon zusammen mit den ukrainischen Musikern.

Übertragen wird die Veranstaltung aus Turin heute Abend ab 20:15 Uhr im Ersten. Ab 0:50 Uhr gibt es dann noch eine halbe Stunde Aftershow…

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, News, Soziales, Tipps und Tricks abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.