EuGH: Einbetten fremder Inhalte verletzt Copyright nicht

In einem Grundsatzurteil vom 21. Oktober hat der Europäische Gerichtshof (EuGH) entschieden, dass das Einbetten von auf anderen Internetseiten öffentlich zugänglichen geschützten Inhalten in die eigene Website mithilfe des sogenannten Framings keinen Urheberrechtsverstoß darstellt (Az. C-348/13).

Darunter versteht man das Einbinden von Multimediadateien wie beispielsweise Videos in einen Frame der eigenen Webseite. Das wird häufig mit Youtube-Videos gemacht, deren Einbettungscode man direkt per Cut and Paste in die eigene Internetseite kopieren kann. Der Inhalt (in diesem Fall das Video) wird dabei nicht auf den eigenen Server kopiert, sondern von seiner Originaladresse geladen.

Das Urteil des EuGHg hat erhebliche Bedeutung für die Sozialen Medien der Gegenwart, die bei einem anderen Urteil hätten geändert werden müssen. Setzt man zum Beispiel auf Facebook oder Twitter einen Link auf ein YouTube-Video, dann erscheint dort eingebettet gleich das ganze Video.

Während setzen von Links auf normales urheberrechtlich geschütztes Material in früheren Urteilen für rechtmäßig gehalten wurde, traute sich der Bundesgerichtshof eine eigene Entscheidung daüber für solche eingebettete Videos nicht zu, obwohl es technisch gesehen nichts anderes ist.

In Einzelfällen hatten deutsche Gerichte darin bisher sogar eine Urheberrechtsverletzung gesehen, deshalb war es höchste Zeit für eine höchstrichterliche Entscheidung – die in diesem Fall für das Netz und gegen die Abmahn-Mafia gefällt wurde.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, Kommentar, News, Politik, Recht, Seitenerstellung, Soziales, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.