Eurorettung: Die Slowakei entscheidet die Zukunft Europas

Die sogenannte „Eurorettung“ bringt die Slowakei in den Fokus der Aufmerksamkeit der Welt. Die Abstimmung im größten Euro-Land Deutschland war das Thema der letzten Woche. Von den 17 Euro-Staaten haben 13 schon zugestimmt, bei Malta, Portugal und den Niederlanden gibt es auch keine Zweifel.

Schwierig ist nur die Slowakei, wo Richard Sulik Parlamentspräsident und Chef der neoliberalen Partei „Freiheit und Solidarität“ ist, der härteste Widersacher gegen die Stützung von Staaten wie Griechenland und den Weg in die Transfer-Union.

Und wenn die Slowakei gegen den Schirm stimmt, ist er Makulatur. So manche andere Regierung wartet nur darauf…

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.