Facebook-Abmahnung wegen fremder Fotos in der Pinnwand

Was schon mehrfach von Anwälten vorausgesagt wurde, ist jetzt eingetroffen: Die erste Abmahnung eines Fotos in der Facebook-Pinnwand, das nicht vom Accountinhaber, sondern von einem Dritten dort gepostet wurde.

In solchen Fällen kann der Accountinhaber gar nicht überprüfen, ob der Veröffentlicher des Fotos auch die nötigen Rechte dazu hat.

Nachlesen kann man diesen aktuellen Fall im Blog der Kanzlei Lampmann, Haberkamm & Rosenbaum.

Facebook-Nutzer sollten ihre Privatsphäre-Einstellungen so machen, dass nur sie selbst dort neue Einträge veröffentlichen können, um solche teuren Abmahnungen zu vermeiden.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, Recht, Tipps und Tricks abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.