Facebook erklärte zwei Millionen Mitglieder für tot

kruzifixFacebook hat durch eine Panne nicht nur seinen Gründer Mark Zuckerberg, sondern auch fast zwei Millionen Nutzer des Sozialen Netzwerks kurzzeitig für tot erklärt.

In deren Profile beim weltgrößten Online-Netzwerk wurde gestern Nachmittag die für solche Fälle vorgesehene Gedenknachricht an Freunde eingeblendet.

“Das war ein schrecklicher Fehler, den wir nun behoben haben”, erklärte Facebook gegenüber The Verge und anderen und entschuldigte sich für den Fauxpas.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, News, Soziales abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.