Facebook, RIM & Co. schulen Kinder – Die Böcke als Gärtner?

Das IT-Verständnis von Kindern wollen Facebook, Cisco, RIM und Andere in einer Initiative für ihre Karriere in den Bereichen dieser Förderer wecken. Dazu bringt ZDNet einen ausführlichen Bericht.

Zu dieser britischen Initiative , von der e-skills UK ein Teil ist, gehören neue Schulabschlüsse ähnlich Realschulabschluss und Fachabitur. Jedes der fördernden IT-Unternehmen hat sich besondere Schwerpunkte einfallen lassen.

Kritiker sagen dazu, dass die Lernenden mit proprietären Technologien und den Marketing-Zielen von US-amerikanischen Großunternehmen indoktriniert werden und dass es weniger um die Interessen der Kinder, als um die Interessen der Wirtschaftsunternehmen geht.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, Soziales, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.