Facebook sperrte jetzt auch AggregateIQ aus

Nach Cambridge Analytica (CA), die Millionen von Facebook-Profilen zur Beeinflussung der Präsidentenwahl in den USA missbraucht haben sollen, sperrte das Soziale Netzwerk nach Informationen des Online-Nachrichtenmagazins National Observer jetzt auch die kanadische Politikberatungs- und Datenanalysefirma AggregateIQ aus.

Das Unternehmen soll mit Cambridge Analytica kooperiert und mit unrechtmäßiger Verwendung von Facebook-Nutzerdaten das Brexit-Referendum in Großbritannien beeinflusst haben.

Der frühere CA-Mitarbeiter Christopher Wylie sagte, AggregateIQ sei mit seiner Hilfe quasi als Außenstelle von CA gegründet worden.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, News, Politik, Programmierung, Recht, Sicherheit, Soziales abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.