Facebook will jetzt an die Kinder gehen

Nach einem Bericht des Wall Street Journal will das Soziale Netzwerk Facebook sich jetzt für Kinder unter 13 Jahren öffnen. Funktionen zur Eingrenzung der Möglichkeiten für Kids sind aktuell schon im Testbetrieb.

Kinderkonten sollen immer mit einem Elternkonto verknüpft sein, damit die Eltern die Kontrolle behalten. Auch die letzte Entscheidung über Facebook-„Freunde“ soll bei den Eltern liegen.

Das wird dann wohl dazu führen, dass Kids wie bisher einfach ein falsches Alter angeben und schon von der lästigen elterlichen Kontrolle befreit sind. Zurzeit sind fast 40 % der 7,5 Millionen Kinder auf Facebook nach einer Minor Monitor-Studie jünger als 12 Jahre.

Facebook hat es wohl wirklich nötig…

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, Sicherheit, Soziales, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.