Fake-News von n-tv zu Weißen Weihnachten

Als ich heute früh einen manipulativen Bericht von n-tv zu Weißen Weinachten sah, die es danach angeblich früher nie gab, musste ich sofort an die aktuelle Diskussion über Fake-News denken.

Eine Sprecherin aus dem Off sagt dazu, bei Weißen Weihnachten spiele uns die Erinnerung einen Streich, in Wirklichkeit habe es Weiße Weihnachten nie gegeben, es sei eine Erfindung der Engländer.

Zum Beweis wird eine angeblich 160 Jahre alte Postkarte gezeigt, auf der kein Schnee zu erkennen ist. Da fällt mir nur noch das Wort „Lügenpresse“ ein, denn in meiner Kindheit fuhren wir in Haltern in jedem Winter viele Wochen lang Schlitten. Besonders beliebt war bei den Kindern damals die Helenenhöhe.

Hier merkt man schon, dass der Partnersender und Haupt-Nachrichtenlieferant von n-tv aus den USA stammt, wo „The Donald“ Trump ja sogar versucht, an die Namen der Sachbearbeiter des US-Energieministeriums zu kommen, die am Thema Klimawandel gearbeitet haben. Das Ministerium ging in Deckung und gab nach Informationen von Spiegel Online die Namen nicht heraus.

Da muss man sich schon fragen, wie sich der Klimawandel-Verleugner Trump noch vom türkischen Diktator Erdogan unterscheidet…

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Kommentar, News, Politik, Soziales, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.