Familienministerin Schröder und ihre KITA-Lüge

SchröderKristinaEs klingt erstmal erfreulich für die Menschen, die dringend nach dem rechtssicher zugesagten Kitaplatz für ihren Nachwuchs unter drei Jahren suchen.

Laut heutiger Äußerung Babyface und Babyhirn Schröder soll es auf Basis von Zahlen vom 30.6.2013 für alle Kinder unter drei Jahren genügend Kita-Plätze zum Stichtag 1. August geben.

Merkwürdig nur, dass das Statistische Bundesamt in Wiesbaden dagegen ebenfalls heute ganz andere Zahlen vorgelegt – allerdings zum Stichtag 1. März 2013, zu dem demnach rund 597.000 der unter Dreijährigen in Kitas und der Tagespflege betreut wurden.

Da fragt man sich, ob es wirklich Grund zur Zufriedenheit gibt. Oder ob die Zahlen der kindlichen Ministerin nicht so schön sind, wie sie aussehen. Viele Experten melden schon Zweifel an. Die SPD nennt es eine „geschönte Bilanz„, die Grünen werfen der CDU-Politikerin Fehlplanungen vor.

Auch der Deutsche Städtetag will Schröders Freude nicht recht teilen. Präsident Ulrich Maly (SPD) sprach im ZDF von einem „Bundeszahlenspiel„.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter News, Politik, Recht, Soziales abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.