Fast eine Million Macs infiziert mit Flashback-Trojaner

Achtung Apple User: Aktuell werden Macs zu Hunderttausenden von einer neuen Version des Flashback-Trojaners infiziert. Apple hat auf eine Java-Sicherheitslücke zu langsam reagiert.

Inzwischen gibt es seit Dienstag bei Apple ein Sicherheitsupdate für Java, zunächst nur für Mac OS X 10.6 und 10.7, den Sie umgehend installieren sollten, wenn Sie die Versionen 10.6 oder 10.7 von Mac OS X nutzen. Ältere Systeme sind aber immer noch gefährdet.

Die Sicherheitsfirma Doctor Web hat gestern fast 600.000 infizierte Macs erkannt, die Million dürfte schon bald erreicht sein. Den Trojaner BackDoor.Flashback.39 kann man sich nach Informationen von Doctor Web unter anderem auf folgenden Webseten einfangen:

  • godofwar3.rr.nu
  • ironmanvideo.rr.nu
  • killaoftime.rr.nu
  • gangstasparadise.rr.nu
  • mystreamvideo.rr.nu
  • bestustreamtv.rr.nu
  • ustreambesttv.rr.nu
  • ustreamtvonline.rr.nu
  • ustream-tv.rr.nu
  • ustream.rr.nu
Dieser Beitrag wurde unter Internet, Programmierung, Sicherheit abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Fast eine Million Macs infiziert mit Flashback-Trojaner

  1. Pingback: Immer mehr Macs mit Flashback-Trojaner verseucht | Klaus Ahrens: News, Tipps und Tricks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.