Fast zwei Drittel der beliebtesten Musikvideos in Deutschland gesperrt

YouTubeGEMA_ODCVon den 1.000 weltweit meist gefragten Videos sind in Deutschland fast zwei Drittel gesperrt. Sie können wegen des seit Jahren laufenden Konfliktes zwischen der Verwertungsgesellschaft GEMA und dem Videoportal Youtube nicht abgespielt werden.

Das hat OpenDataCity ermittelt und mit obiger Grafik visualisiert. 615 Musikvideos, also 61,5 % der Top 1.000 fallen aktuell dem Streit über die Mindestvergütung zum Opfer.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, Soziales, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.